Attacker fährt van in Barcelona Menschenmenge

TERROR IN BARCELONA!

Transporter fährt in Menschenmenge, Mindestens 13 Tote Zweiter beteiligter Wagen rund 60km entfernt gefunden,Polizei identifiziert ersten Verdächtigen als Marokkaner Driss O.

Ein brutaler Terroranschlag erschüttert Barcelona!

Am frühen Abend ist ein Fiat-Transporter auf der berühmten Einkaufsstraße „La Rambla“ in eine Menschenmenge gerast. 13 Personen sollen getötet worden sein. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Angaben der katalanischen Regierung.

►es gibt mindestens 13 Tote.
►Der Tatwagen soll laut „El Periódico“ in Zick-Zack-Linien über die Straße gefahren sein, um so viele Menschen wie möglich zu treffen – ähnlich wie beim Attentat von Nizza (Juli 2016).
►Laut Medienberichten soll der Attentäter eine Strecke von rund 600 Metern zurückgelegt haben.
►Die Polizei sucht nach dem Marokkaner Driss Oukabir, der eine Aufenthaltsgenehmigung gehabt haben soll.

►Oukabir soll das Tatfahrzeug bei der Firma Telefurgo gemietet haben; dazu einen zweiten Transporter, der rund 60 Kilometer von Barcelona entfernt vor einem Burger-King-Restaurant gefunden wurde.
►Ein am Anschlag Beteiligter ist festgenommen worden – das wurde von der Polizei bestätigt.

►Vorübergehend hatten spanische Medien von einer Geiselnahme in einem Restaurant berichtet – diese Darstellung ist von der Polizei als falsch zurückgewiesen worden.
►Bei einer Polizeikontrolle sollen Schüsse gefallen sein – Flüchtige hätten sich so der Kontrolle entziehen wollen.
►Ein Verdächtiger soll laut dem Fernsehsender TV-3 erschossen worden sein.


Aug 17, 2017

Home | Lesen Sie andere Nachrichten